TECH STARTUP WEEKEND 2017

„In just 54 hours, you will experience the highs, lows, fun, and pressure that make up life at a startup“ – startupweekend powered by Google for Entrepreneurs

Treffender kann man das TECH STARTUP WEEKEND 2017 in Stuttgart kaum beschreiben. 150 Teilnehmer sind vom 1.12.-3.12.17 in der Hochschule der Medien zu einem spannenden und ereignisreichen Wochenende zusammengekommen. Durch Breuninger als einer der Hauptsponsoren des Events, bin ich, Alice aus dem Team Business Development & Innovation, auch ein Teil davon.

Das TECH STARTUP WEEKEND ist ein zweieinhalb-tägiges Event mit dem Fokus auf der Ausarbeitung einer Gründungsidee. Jeder kann an diesem Wochenende teilnehmen. Die Einteilung der Teams erfolgt nach den Kategorien Designer, Tech und Non-Tech. Während des Events sind Gründer, Mentoren und Coaches vor Ort, um bei Fragen beratend zur Seite zu stehen.
Ohne besondere Erwartungshaltung und vor allem ohne eigene Startup Idee startete das Event am Freitagabend. Um eines vorweg zu nehmen: Ich habe innerhalb so kurzer Zeit noch nie so viel gelernt, wie in diesen 54 Stunden.

„Well that escalated quickly“

Am Freitagabend wurden die Start Up Ideen vor über 150 Teilnehmern gepitched. Über 31 Ideen wurden mit dem Ziel präsentiert, in die Ausarbeitung überzugehen und „Mitstreiter“ für die eigene Idee zu gewinnen.

Wie bereits erwähnt, hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt keine eigene Start-Up-Idee.

Während die ersten Teams in die Pitch Runde Nr. 1 gingen, wollten wir uns nicht einfach an eine andere Idee anschließen. Wir wollten unsere eigene Idee, die wir pitchen und ausarbeiten konnten. Von dieser Entscheidung bis zum letzten Pitch hatten wir ca. 8 Minuten. 8 Minuten, um eine Idee zu entwickeln und einen 1-Minütigen Pitch vorzubereiten. 

Man kann kaum in Worte fassen, wie viel Euphorie man innerhalb kürzester Zeit entwickeln kann. Nachdem wir unser Business „Talent Coach“ pitchen durften, haben wir unser Konzept auf einer Art „Wahlplakat“ festgehalten und andere Teilnehmer dafür begeistern können, an unsere Idee zu glauben und in unser Team einzusteigen.

Vom Flipchart zum Prototypen

Von Freitagnacht bis Sonntag wurde für den Final Pitch am Sonntag gearbeitet. Zwischen Vorträgen, Coachings, Kundenbefragungen und Kaffee haben die Teams gemäß dem „Business Model Canvas“ an kundenzentrierten Business-Ideen sowie den ersten Prototypen gearbeitet. Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten sind natürlich Bestandteil der Gefühlsachterbahn, die das ganze Wochenende mit einer Art „Wilder Maus X-Treme“ vergleichbar war.


„Cola und Tunnelblick“ am Samstagabend


Customer First!

Pitch Day

Am Sonntag um 17:00 Uhr musste die Präsentation sitzen – unsere Präsentation wurde 30 Minuten vorher nochmal komplett umgestellt (siehe oben „Gefühlsachterbahn“).
Jedes der 15 Teams hatte die Chance, innerhalb von vier Minuten die Idee vor der sechs-köpfigen Jury zu pitchen und weitere 2 Minuten Zeit, Fragen der Jury zu beantworten.

 

 

All Over Winner des Start Up Weekends ist das Team „The Female Company„, die mit ihrem Start-Up das Tampon-Business revolutionieren wollen. Gratulation zu diesem spitzen Pitch!

Weitere Gewinner sowie mehr Infos könnt ihr hier nachlesen. Mehr Bilder gibt’s hier.

Bilder: (c) Robin Wöhler und Norman Groth

Startup Weekend 2017

54 Stunden in 1:40 Minuten. Das war das Startup Weekend 2017!

Posted by Startup Weekend Stuttgart on Montag, 11. Dezember 2017

Team-Events

Jobs

2017-12-21T09:10:59+00:00