Ein Tag im Fotostudio von Breuninger

Bei den Fotografen im Fotostudio rotieren die Aufgaben zwischen Büsten-, Model-, Accessoire- und Legerstationen. In regelmäßigen Abständen finden Marketing- und Outfit-Shootings statt.

Einige Stylisten arbeiten eigenständig an der Büstenstation. Auf die Knöpfe, fertig, los! – Kamera, Licht und Computer werden eingeschaltet und eingestellt. Die Kleiderstange mit den zu fotografierenden Artikeln steht schon bereit.

Die Bluse wird der Büste angezogen und drapiert. Dabei gibt es einiges zu beachten: Alles muss perfekt sitzen – vom Ärmel, über den Ausschnitt bis hin zum Saum. Symmetrie und Ästhetik sind hierbei das A und O. Das Lookbook dient als Leitfaden. Für den perfekten Feinschliff findet eine Nachbearbeitung mit Adobe Lightroom statt.

An der gegenüberliegenden Modelstation bereiten sich die Fotografen auf das Shooting vor. Auch hier müssen Lichtverhältnisse und Kameraeinstellungen aufeinander abgestimmt werden. Im Gegensatz zum Styling werden die Fotografen von einer Stylistin unterstützt, die für den perfekten Look verantwortlich ist.

Es werden Anweisungen gegeben und ein ständiger Austausch zwischen Fotograf, Model und Stylist findet statt. Gefällt das Foto, ist der Prozessablauf derselbe wie bei allen anderen Stationen. Mit dem Unterschied, dass hier alles am Model geshootet wird. Ausgeschlossen sind Schuhe und Tücher.

Dafür stehen die Leger- und Accessoire-Stationen bereit. Dort arrangieren und fotografieren Stylisten und Fotografen selbstständig ein paar Tücher und Schals oder rücken die neuesten Sneaker ins rechte Licht.

Highlight der Aufgabengebiete ist das Marketing-Shooting – Je nach Saison und Thema werden Imagebilder für die Social-Media-Kanäle erstellt. Dabei werden die neuesten Trends und Moods, gemeinsam mit Kollegen aus dem Marketing-Bereich oder dem Text, kreativ in Szene gesetzt.

Am Ende des Tages stehen alle Bilder in einem Ordner zur finalen Bearbeitung bereit.