Aus dem Pre-Production Arbeitsalltag bei Breuninger

Während Texter, Fotografen und Stylisten noch auf dem Weg zur Arbeit sind, dampft es bereits in der Pre-Production im Fotostudio in Leinfelden. Hier schlägt das Herz der Content Production – es wird gesteamt, gestopft, geschnürt und gepackt. Aber nicht nur das: Die Pre- Pro ist verantwortlich für die gesamte Warenkoordination im Fotostudio und damit Dreh- und Angelpunkt der Produktion. Dank des Organisationstalents des Teams werden unsere Kunden auch online täglich mit den schönen Dingen des Lebens verzaubert.

Arbeitsschritte in der Pre-Production

Als wichtige Schnittstelle arbeitet die Pre-Production eng mit Logistik, Fotostudio, Texterbüro und dem Management in Stuttgart zusammen und sorgt dafür, dass jeder Artikel zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Zuerst wird gepickt: Das bedeutet, dass die Neuware ihren Weg aus dem Lager ins Fotostudio findet. Dafür erstellt das Team mithilfe des Warenwirtschaftssystems eine Auftragsliste, die an die Logistik geschickt wird. Ist die Ware da, kann es losgehen. Egal ob Hemd, Kleid, Sakko, Schuh oder Anzug, jedes Kleidungsstück wird ausgepackt und gesichtet. Für ein perfektes Bild muss jedes Kleid faltenfrei, jede Tasche in Form und jeder Schuh perfekt geschnürt sein. Alles muss schnell gehen, weil Stylisten, Fotografen und Models an den Fotostationen bereits sehnsüchtig darauf warten, die neuesten Trends mit der Kamera einzufangen.

Was macht die Pre-Production aus?

Unglaublich aber wahr: Obwohl am Tag ca. 300 Artikel im Fotostudio eintreffen, weiß das Team der Pre-Production zu jedem Zeitpunkt genau, wo sich welcher Artikel gerade befindet. Hier ist der Blick fürs große Ganze gefragt. Kein Wunder also, dass die Pre-Production schon mal zum Info-Point für alle wird. Die Freude an Kommunikation und ein offener Umgang mit den Kollegen sind deshalb genauso wichtig wie die Fähigkeit zum Selbst- und Zeitmanagement.

Die vielseitigen Aufgaben des Teams laufen oft zeitgleich ab. Während an der einen Stelle noch die Ware vorbereitet wird, werden an anderer Stelle Artikel, die eine hohe Dringlichkeit haben, z.B. weil sie in der Werbung gezeigt werden oder zum Luxus-Sortiment gehören, bearbeitet. Auch die Überprüfung auf Vollständigkeit gehört ins Resort der Pre-Production, deswegen wird regelmäßig das E-Mail-Postfach gecheckt. Änderungen oder Verbesserungen an Bild und Text werden von der Pre-Pro veranlasst und koordiniert. Außerdem stellt das Team im Auftrag des Content-Managements in Stuttgart die Outfits für trendbewusste Looks zusammen. Auch dabei sind ein hohes Maß an Organisation und eine schnelle Auffassungsgabe gefragt.

Langweilig wird es in der Pre-Production nie. Kein Tag vergeht ohne spannende und herausfordernde Aufgaben, die bei hohem Arbeitsaufwand oft auch in kurzer Zeit erledigt werden müssen – dabei ist Flexibilität und Engagement gefragt. Ob bei der Arbeit am PC, beim Steamen oder Aufbereiten der Ware – Beweglichkeit ist hier das A und O.